1. >Rezept
  2. >Ratatouille Crostini mit gratiniertem Ziegenkäse

Ratatouille Crostini mit gratiniertem Ziegenkäse

Crostinis der nächsten Generation und ein absoluter Fingerfood-Hingucker. Geschmacklich ist die süß-würzige Kombination eine Wucht.
Einfach
2 Personen
10 Min
10 Min
Günstig
Zutaten
für 2 Personen
Für die Crostini:

375 g Bonduelle Ratatouille

2 Zweige Petersilie

1 Baguette

20 ml Olivenöl

1 Knoblauchzehe



Für den Ziegenkäse:

1 Rolle Ziegenweichkäse

3 Zweige Thymian

3 EL Honig

1 EL Paniermehl

1 EL Butter

1 Prise Salz
Zutaten für 2 Personen
Für die Crostini:

375 g Bonduelle Ratatouille

2 Zweige Petersilie

1 Baguette

20 ml Olivenöl

1 Knoblauchzehe



Für den Ziegenkäse:

1 Rolle Ziegenweichkäse

3 Zweige Thymian

3 EL Honig

1 EL Paniermehl

1 EL Butter

1 Prise Salz
  1. Schritt 1
    Für die Crostini Baguette in fingerdicke Scheiben schneiden. Brotscheiben auf den Schnittflächen mit etwas Olivenöl einpinseln und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anrösten.
  2. Schritt 2
    Knoblauchzehe schälen und je eine Seite der gerösteten Brotscheiben damit einreiben.
  3. Schritt 3
    Für den Ziegenkäse Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  4. Schritt 4
    Ziegenkäserolle in dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche aufs Backblech legen. Alle Scheiben großzügig mit Honig einstreichen.
  5. Schritt 5
    Thymian von den Stielen zupfen und etwas davon auf jede Scheibe streuen. Ca. 8 Minuten im heißen Ofen backen.
  6. Schritt 6
    Butter mit Salz in einer Pfanne schmelzen. Restlichen Thymian mit Paniermehl goldbraun darin anrösten.
  7. Schritt 7
    Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken. Ratatouille in einer Pfanne erwärmen und mit Petersilie vermengen.
  8. Schritt 8
    Ratatouille auf den Brotscheiben verteilen. Je eine Scheibe gebackenen Ziegenkäse auf die Crostini setzen, Brösel darüber streuen und warm servieren.